Geschichte

Kurz über Storchenroute Podlachiens

Storchenroute Podlachiens ist das erste touristische Markenprodukt in der Woiwodschaft Podlachien dieses Typs. Sie verbindet die schönsten Stellen der Woiwodschaft Podlachien: darunter vier Nationalparks: den Bialowieza, den Narew, den Biebrza, den Wigry Nationalpark und noch Suwalki- Landschaftspark. Der Fahrweg führt von Bialowieza bis nach Stanczyki, auf der meisten Strecke begleitet er jedoch den schlingenden Narew-Fluss. Storchenroute Podlachiens wurde geschaffen, um Lebensweise und Gewohnheiten des Weißen Storchs kennen zu lernen. Auf der Route kann man sich mit einem Fahrrad, Paddelboot, Auto, Pferd oder einem traditionellen Schiebeboot (pychówka) bewegen. Es ist auch möglich, nur einen Teil der Route und Form der aktiven Erholung  zu wählen.

Storchenroute Podlachiens gehört zum Netz der grünen Routen Greenways in Polen. Greenways verbinden landschaftlich, historisch, kulturell oder naturräumlich attraktive Orte miteinander und sind mit speziellen Wegweisern ausgeschildert. Genutzt werden Wege (darunter Fuß- und Pferdewanderwege oder Kajakrouten), die frei von starkem Autoverkehr sind. Die Grünen Routen unterstützen Entwicklung eines naturfreundlichen Tourismus und fördern einen gesunden und aktiven Lebensstil. www.greenways.pl  

Podlaska Regionalna Organizacja Turystyczna Wrota Podlasia Polska Organizacja Turystyczna Piękny Wschód Greenways